Die «Rütegg» — ein Treffpunkt für Menschen, die Ruhe, Gemütlichkeit und Kultur schätzen!

 



Anfangs Mai 2006 zügelten Irene Bosshart und Werner Bucher vom «Kreuz» in Zelg-Wolfhalden dreihundert Meter höher auf die «Rütegg» in Oberegg (AI), um dieser seit 1973 geschlossenen kleinen Wirtschaft neues Leben einzuhauchen. Die Wirtschaft wurde am 21. Juli 2006 wiedereröffnet. Bis Ende 2014 betrieben sie hier, am Knotenpunkt vieler Wanderwege den orte-Verlag und die Schweizer Literaturzeitschrift orte. Auf Anfang 2015 haben sie den orte Verlag altershalber an den Appenzeller Verlag verkauft. In der Wirtschaft besteht aber nach wie vor die Möglichkeit, in den Büchern zu stöbern und auch solche zu kaufen. Und natürlich lädt eine kleine Gartenbeiz zum Verweilen und Geniessen der Sicht auf die ganze Vorarlberger Alpenkette und den Bodensee ein.

Die Wirtschaft «Rütegg» ist für Wanderer, Spaziergänger, Schneeschuhläufer – und natürlich für Literaturinteressierte – immer ein lohnenswertes Ziel.


Wir freuen uns, Sie «hier oben» begrüssen zu dürfen!